Macromedia Akademie
Ratgeber

Ausbildung Eventmanagement – das erwartet Dich im Beruf

Du schmeißt gerne Partys und Deine Freunde beschreiben Dich als ein wahres Organisationstalent? Außerdem faszinieren Dich die Planung und Durchführung von Festivals, Konzerten, Ausstellungen & Co.? Dann ist vielleicht die Ausbildung im Eventmanagement genau das richtige für Dich.

Als Eventmanager bzw. Eventmanagerin liegt nämlich genau das in Deiner Hand. Du übernimmst die Erstellung von Konzepten für die unterschiedlichsten Veranstaltungen und bist für die Organisation der Events zuständig. Dabei sind nicht nur Kreativität und kommunikative Fähigkeiten wichtig, sondern auch kaufmännisches und mathematisches Knowhow in diesem Beruf immer wieder gefragt. Die Eventmanagement-Ausbildung klingt für Dich interessant? In unserem Ratgeber erfährst Du alles Wichtige zu Berufsbild, Ausbildungsinhalten und Karriereaussichten.

Du möchtest mehr Infos?

In unserer Broschüre findest Du alles zu:

  • Den Ausbildungsinhalten
  • Deinen Karriere-Aussichten
  • Praxisbezug und Partnerunternehmen
  • Dem Campus in Deiner Stadt
Infomaterial anfordern

Was macht man als Eventmanager/in?

Nach deiner Ausbildung in Eventmanagement sind deine Aufgaben sehr abwechslungsreich. Hier dreht sich alles um die Planung, Organisation, Durchführung und Vermarktung von verschiedenen Veranstaltungen und Events. Das können zum Beispiel Musikfestivals, Stadtfeste, Sportveranstaltungen, Ausstellungen, Messen oder Konzerte sein, aber auch Events im privaten Bereich, wie zum Beispiel Hochzeiten oder Geburtstage. Dabei bist Du von Anfang bis Schluss in jeden Schritt involviert und sorgst für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Nach deiner Ausbildung als Eventmanager/in erstellst und präsentierst Du Konzepte für Events, beschäftigst Dich mit der Suche nach der passenden Location, bist für die Recherche und Buchung der Dienstleister und Künstler verantwortlich, betreust die Teilnehmer und Gäste auf der Veranstaltung und kümmerst Dich um die Vermarktung. Außerdem behältst Du die Ausgaben und Einnahmen im Blick, kalkulierst die Kosten und bist für die Budgetplanung und -erstellung sowie Vertragsbestimmungen zuständig. So sind Eventmanager/innen häufig auch bei Besprechungen und Außenterminen. Am Tag der Veranstaltung hast Du ein Auge darauf, dass der Ablauf reibungslos verläuft und packst sowohl vor als auch nach dem Event beim Auf- und Abbau mit an. Mit einer Ausbildung in Eventmanagement erhältst Du also einen guten Mix aus Büro- und Auswärtsarbeit.
 

Karriere- und Gehaltsaussichten nach der Ausbildung im Eventmanagement

Eventmanager/innen sind häufig in Veranstaltungs- und Kongressagenturen, in der öffentlichen Verwaltung, bei Messe-, Kultur- und Sportveranstaltern, bei Städten, in der Tourismusbranche oder in der Hotellerie und Gastronomie angestellt. Viele machen sich auch selbstständig und gründen eine eigene Eventagentur. Das hat den Vorteil, dass Du Dich individuell entfalten und besonders auf die Veranstaltungen fokussieren kannst, die Dir am meisten Spaß machen.

Wie viel Du als ausgebildete/r Eventmanager/in verdienst, ist abhängig von diversen Faktoren, wie zum Beispiel der Standort der Arbeitsstelle, die Größe des Unternehmens, die Berufserfahrung oder in welcher Branche Du tätig bist. Im Durchschnitt liegt das Einstiegsgehalt aber bei etwa 2.000 bis 2.800 Euro brutto im Monat. Bei Eventmanager/innen mit Berufserfahrung ist die Spanne ziemlich groß: Hier sind Einkommen zwischen 2.000 und 7.000 Euro brutto im Monat denkbar.

So wirst Du Eventmanager/in

Das Berufsbild des Eventmanagers bzw. der Eventmanagerin hat Dich überzeugt und Du möchtest nun erfahren, wie Du Deinem Traumjob ein Stückchen näher kommst? Grundsätzlich hast Du die Wahl zwischen einem Studium, einem dualem Studium und einer Ausbildung im Eventmanagement. Während man im Studium ausschließlich theoretisches Hintergrundwissen zum Beruf erlangt, erwirbst Du in einem dualen Studium oder einer Ausbildung auch praktische Kenntnisse in einem Betrieb. Besonders die Ausbildung als Veranstaltungskaufmann /frau ist hier geeignet, da sie Dich perfekt auf die vielfältigen Tätigkeiten im Eventmanagement-Beruf vorbereitet. Während Deiner Praxissemester erhältst Du spannende Einblicke in diversen Unternehmen der Eventbranche und sammelst dabei viel Berufserfahrung. So lernst Du schon in Deiner Ausbildung für Eventmanagement sowohl kaufmännische als auch aufgabenspezifische Fähigkeiten und schaffst damit ein ideales Fundament für Deine spätere Berufskarriere. In der Regel dauert die Ausbildung als Eventmanager/in drei Jahre.

Hast Du Deinen Abschluss in der Tasche, bietet es sich an, eine oder mehrere Weiter- bzw. Fortbildungen zu machen. Denkbar sind hier beispielsweise Weiterbildungen zum Fachwirt für Veranstaltungen, zum Betriebswirt für Eventmanagement, im Eventrecht oder in der Veranstaltungstechnik. Das erweitert nicht nur Dein Wissen für Deinen Beruf, sondern erhöht auch Deine Karrierechancen im Unternehmen.

Inhalte der Ausbildung in Eventmanagement

Die Ausbildung als Eventmanager/in legt Dir den perfekten Grundstein für Dein späteres Berufsleben. In der Regel sind folgende Inhalte Teil der Ausbildung im Eventmanagement:

  • Betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Controlling
  • Grundlagen des Marketings und der PR
  • Einführung in die Veranstaltungsorganisation
  • Veranstaltungstechnik und Veranstaltungssicherheit
  • Veranstaltungswirtschaft
  • Projektmanagement
  • Personalmanagement
  • Kaufmännisches Recht
  • Business-Englisch
  • …und viel mehr!

Was Du für die Eventmanagement-Ausbildung mitbringen solltest

Möchtest Du Eventmanager bzw. Eventmanagerin werden, gibt es einige Dinge, die Du erfüllen solltest. So spielen neben gewissen Zulassungsvoraussetzungen auch bestimmte Eigenschaften und Interessen eine Rolle, um zu entscheiden, ob dieser Beruf der richtige für Dich ist:

Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung als Eventmanager/in

Je nach Träger bzw. Anbieter der Ausbildung gibt es auch unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen. So erfordern einige Berufsfachschulen zum Beispiel ein Abitur oder Fachabitur. Manche Anbieter setzen nur einen Hauptschulabschluss oder einen mittleren Schulabschluss für die Eventmanagement-Ausbildung voraus. Wir von der Macromedia Akademie bieten die Ausbildung für Bewerber mit einer mittleren Reife, einer Fachhochschulreife oder einem Abitur an.

Diese Eigenschaften sind wichtig für die Ausbildung im Eventmanagement

Da Du als Eventmanager/in unter anderem Konzepte für Veranstaltungen erstellst und für die Planung und Durchführung des Events zuständig bist, solltest Du eine ordentliche Portion an Kreativität und Organisationstalent mitbringen. Ebenso gefragt sind Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität, denn als Eventmanager/in stehst Du häufig im engen Kontakt mit dem Kunden – zahlreiche Gespräche und Meetings gehören also zu Deinem Berufsalltag. Daher sind auch ein gewisses Verhandlungsgeschick und Durchhaltevermögen bei diesem Beruf nicht zu unterschätzen. Du solltest außerdem ein Verständnis für kaufmännische und mathematische Angelegenheiten mitbringen und im Idealfall eine Affinität für Fremdsprachen aufweisen.

Da Jobs im Eventmanagement häufig mit einem gewissen Zeitdruck einhergehen, sollten Stressresistenz und Entscheidungsfreude zu Deinen Stärken zählen. Eigeninitiative sowie eine sorgfältige und genaue Arbeitsweise sind ebenso ein Muss. Außerdem solltest Du bereit sein, auch mal die ein oder andere Stunde länger zu arbeiten, denn Events übersteigen in den meisten Fällen den 8-Stunden-Arbeitstag. Sonn- und Feiertagsarbeit ist als Eventmanager/in ebenfalls durchaus denkbar.

Interessen, die hilfreich sein können für die Ausbildung in Eventmanagement

Welche Ausbildung zu Dir passt, ist unter anderem abhängig von den Interessen und Hobbys, die Du hast. Häufig werden dazu die Lieblingsfächer in der Schule herangezogen. Bei der Eventmanagement-Ausbildung können zum Beispiel die Fächer Wirtschaft und Mathematik hilfreich sein. Aber auch mit guten Noten in Englisch und Deutsch kannst Du in dieser Ausbildung durchaus punkten. Im Großen und Ganzen solltest Du für diesen Beruf Interesse an organisatorischen, mathematischen und kreativen Tätigkeiten an den Tag legen.

Für wen ist die Eventmanagement-Ausbildung geeignet?

Du fragst Dich, ob Du der oder die Richtige für den Job als Eventmanager/in bist? Du solltest diesen Beruf auf jeden Fall in Betracht ziehen, wenn…

  • …Du Dich für kreative Ausbildungen interessierst und Spaß daran hast, in Deinem Berufsalltag neue Ideen und kreative Gedanken umzusetzen.
  • …Dir Abwechslung im Job wichtig ist.
  • …Du kein Problem damit hast, dass Veranstaltungen häufig Deine Arbeitszeiten bestimmen.
  • …Du gerne eigenverantwortliche Einzelarbeit leistet, aber Teamfähigkeit auch zu Deinen Stärken gehört.
  • …Deine Freunde Dich als ein wahres Organisationstalent bezeichnen.
  • …Du bei der Arbeit gerne viel Verantwortung übernimmst und das Treffen von Entscheidungen Dir keine Angst bereitet.
  • …Du Spaß daran hast im engen Kontakt mit Kunden und Geschäftspartnern zu arbeiten.
  • …Du Dich gut artikulieren kannst und mit einer hohen Kommunikationsfähigkeit punktest.


Auf der Suche nach mehr Information zur Ausbildung als Eventmanager/in?

Die Ausbildung Eventmanagement hat Dich überzeugt und Du möchtest mehr über die Ausbildungsplätze an der Macromedia Akademie erfahren? Bei allen Fragen rund um die Dauer, den Ablauf und die Kosten der Ausbildung kannst Du Dich gerne an unsere Bildungsberatung wenden oder Du forderst Dir unser kostenloses Infomaterial an.