Macromedia Akademie

Bin ich jetzt im Fernsehen?

Beim Besuch des regionalen Fernsehsenders OS1TV erhielten die Schüler der Macromedia Akademie einen tiefen Einblick in die redaktionelle und produktionstechnische Arbeit des regionalen Senders OS1TV.
 
Am letzten Wochenende der 10-tägigen Maiwoche findet traditionell das Hasestraßenfest mit Familientag und der Endausscheidung des Bandwettbewerbs Schools on Rock statt. Schon zum zweiten Mal wurden beide Highlights der Maiwoche von den Veranstaltungskauf-leuten und den Kaufleuten für Marketingkommunikation mitgestaltet. Nach 3-monatiger Vorbereitung und vielen konstruktiven Gesprä-chen mit der Veranstalterin Frau Renate M. Fuchs ging es bei son-nigem Wetter um 11:00 Uhr los. ?Wir sind sehr froh, dass wir so schönes Wetter haben, das ist die halbe Miete. Die Kinder machen toll mit und die Eltern sind begeistert?, beschreibt die Projektleiterin Chantal Gerardo die Stimmung.

Düfte erkennen, über einen Barfußpfad laufen, Getreideähren, Fe-dern und Muscheln ertasten, Schokoküsse fangen, eine Leonardob-rücke erbauen und Sumo-blind-Fußball spielen, stellten für die Kinder kleine und große Abenteuer dar. Sich von einer Märchenerzählerin in eine andere Welt entführen lassen, von den Kunststücken eines Jongleurs verzaubern lassen und von einer professionellen Maskenbildnerin schminken lassen, entführten die Kinder in kleine fantastische Welten. Es war für alle Kinder etwas dabei.

Das Team der Marketingkommunikationskaufleute hatte auch Spon-sorengelder für die vielen Materialien eingeworben. So war alles kostenlos für die teilnehmenden Kinder. Ein wichtiger Bestandteil der Vorarbeit war es, eine Werbestrategie zu entwerfen und gemeinsam mit den Mediengestaltern der Macromedia Akademie Plakate, Flyer und Urkunden zu erstellen. Die Teilprojektleiterin Marie Meierhofer schaut sich die vorbei schlendernden Familien an und sagt: ?Die Werbestrategie und die Werbung haben funktioniert.? Dann fügt sie schmunzelnd hinzu: ?Ganz sicher waren wir uns am Anfang nicht.?

Und ab 14:00 Uhr rockte dann die Bühne. Die Menschenmenge konzentriert sich vor der Bühne der Schools on Rock-Endausscheidung. Es wurde fetzig und auch laut. ?Wir kennen die Bands aus den Vorausscheidungen und es sind hier wirklich die besten dabei. Ich hoffe, dass mein Favorit gewinnt, den werde ich aber nicht nennen?, lächelt Teilprojektleiterin Frau Jördis Theusner ins Mirco und läuft weiter zu einer Band, um sie für die Bühne ein-zuweisen. Gegen 17:15 Uhr stand der Sieger fest: Unser Glück-wunsch geht an Head Under Water mit Mitgliedern aus verschiede-nen Schulen Osnabrücks.

Christoph Wandel zieht beim Abbau gegen 18:00 Uhr ein kurzes Resumée: ?Natürlich sind wir ein bisschen stolz, dass alles so gut geklappt hat. Aber unser besonderer Dank geht an die freiwilligen Helfer in den grünen T-Shirts. Sie kümmerten sich um die einzelnen Stationen und liefen mit dem Fatsuite Werbung.?