Macromedia Akademie

Zwei Chancen für die Zukunft - Macromedia auf der Fachmesse ?Chancen? in München und Franken

Am 8./9.Juli und 14./15. Juli hatten die Bildungsberatung und Ausbildungsleitung der Macromedia Berufsfachschulen viel zu tun: Rund 2000 Schüler haben sich an diesen Tagen gut vorbereitet und kamen mit vielen Fragen zum Thema Ausbildung an den Macromedia-Stand auf der Fachmesse ?Chancen?.
 
Der Spezialist für HD-Video-Formate: Der WD TV HD Media Player

Redakteur Michael Seemann beschreibt es so: Der WD TV Media Player ist ein schwarzes Kästchen, das an einen HD-fähigen Fernseher oder Beamer angeschlossen wird. An die beiden USB-Ports des Geräts lassen sich USB-Datenspeicher anschließen, die der Player gleich darauf nach Bild-, Audio und Videodateien durchsucht, ordnet und auf Wunsch am Fernseher wiedergibt. Die Steuerung über die mitgelieferte Fernbedienung ist intuitiv und selbst für Laien sehr einfach zu durchschauen.

Spezialisiert auf das Abspielen von HD-Inhalten bietet das Gerät einen HDMI- sowie einen optischen Audio-Ausgang. Die zusätzlichen analogen Cinch-Ausgänge wird der HD-Freund wohl nur im Notfall benutzen. Herausragend ist die für diese Preisklasse umfassende Unterstützung von HD-Video-Codecs wie beispielsweise VC-1, MPEG2, AVC/H.264 sowie zahlreiche Container-Formate, wie zum Beispiel .(m2)ts, .mkv, .xvid, .divx oder .mov.

DTS-Tonspuren lassen sich nur über den optischen Ausgang am AV-Receiver wiedergeben, der analoge Audio-Ausgang bleibt in diesem Fall mangels DTSDownsampling stumm. Dem Gerät liegt die Software Media Converter 2.5 von Arcsoft bei, jedoch kein HDMI-Kabel.

Sein Fazit: Für 99 Euro bietet WD einen sehr günstigen HD Media Player, der einfach zu bedienen ist und nahezu alle wichtigen HD-Video-Formate bis zur Auflösung von 1080p flüssig abspielen kann. Wer sich mit weiteren Trends der Branche beschäftigen möchte, kann sich auf www.magnus.de informieren.