Macromedia Akademie

Wie passen Mediengestalter, Pädagogen und Wissenschaftler zusammen?

Die vor drei Jahren gegründete Firma MedienLB - Medien für Lehrpläne und Bildungsstandards GmbH mit Sitz in Gauting -  produziert DVDs (Unterrichtsfilme mit ROM-Teil und Begleitmaterialien), die genau auf den Unterricht abgestimmt sind und die vom Lehrer direkt verwendet werden können. Warum? Weil sie den jeweiligen Lehrplan abdecken und dem neuesten Stand der Fachdidaktik entsprechen.

Praktiker aus allen Bereichen - Who is who bei der MedienLB
Die Leitung der MedienLB liegt bei der Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Anita Stangl. Mit ihrem langjährigen Branchen- und Fach-Know-how, ihrem Verständnis für aktuelle Themen der Bildungspolitik und nicht zuletzt ihren weitreichenden Kontakten zu Wissenschaft und Pädagogik ist sie den Medienzentren, die als Kunden die DVDs erwerben, eine vertraute, engagierte und kompetente Ansprechpartnerin. Als Ansprechpartnerin für unseren Praktikanten Adam Tokpinar empfängt sie mich bei meinem Besuch, zeigt mir die Räumlichkeiten und stellt das Unternehmen und die Mitarbeiter vor. Gerade haben sie einen Umzug hinter sich, weil sie sich vergrößert haben.
Das MedienLB-Team besteht aus Mitarbeitern, die aus der Praxis kommen und Kompetenzen aus den verschiedensten Berufen einbringen:

  • die praxiserprobten Lehrer,
  • der begeisterte IT-Spezialist,
  • der erfolgreiche Jurist,
  • die kompetenten Cutter,
  • die perfektionistischen Kameramänner,
  • der präzise Graphiker,
  • die engagierten Verkäufer
  • und die erfahrene Produktionsleitung.

Hinzu kommen fachkompetente Drehbuchautoren, die von Wissenschaftlern und Fachdidaktikern unterstützt werden. Sie garantieren, dass bei jeder Produktion neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und fortschrittliche, pädagogische Maßstäbe berücksichtigt werden.

Auch Mediengestalter leisten ihren Beitrag zur Bildungspolitik
Da die Produktion der Filme, der Schnitt und die weitere Bearbeitung der DVDs hausintern erfolgt, ergibt sich ein umfangreiches Arbeitsgebiet für einen angehenden Mediengestalter Digital und Print: Nicht nur die grafische Gestaltung bietet Herausforderungen, auch interaktive Arbeitsblätter und anderes Begleitmaterial werden entwickelt. Die Themen erstrecken sich von DVDs für den Kindergarten (?Der Sommer?, ?Der Winter?, ?Zirkus??) über interessante Themen der verschiedensten Schulfächer bis hin zur Berufsbildung, d.h. Vorstellung verschiedener Berufsbilder.

Adam Tokpinar fühlt sich offensichtlich wohl im Team und wird in die Arbeitsprozesse voll integriert. Wir wünschen ihm weiterhin Erfolg und Spaß im Praktikum!

Dr. Brita Baume, Bildungsberatung