Macromedia Akademie

Unterwegs auf dem Tag der Offenen Tür

Auch interne Veranstaltungen bieten eine optimale Gelegenheit, Theorie in die Praxis umzusetzen. Die Macromedia Auszubildenden Dana Glanzman und Carlos Jorczik haben sich also Kamera und Richtmikro geschnappt und auf dem Tag der Offenen Tür an den Macromedia Berufsschulen gedreht. Wir haben die beiden befragt.
 

Ein paar Minuten Filmmaterial - dahinter steckt viel Arbeit und viel Aufwand. Was habt ihr genau gemacht?
"Wir haben die Leute interviewt, wie sie auf die Macromedia aufmerksam geworden sind, wie nun ihr erster Eindruck sei und ob und wenn ja, welche Ausbildung sie interessiere."


Und was braucht man dazu alles? Welche technische Ausstattung war nötig?
"Gedreht haben wir mit 2 Panasonic HVX 200 auf P2 Karten im Format DVCPro HD 1080i (1440 x 1080 Pixel). Um den Ton festzuhalten haben wir ein Richtmikrofon Sennheiser K6 über XLR direkt an den Kameraeingang angeschlossen. So konnten wir den Besuchern schon mal einen kleinen Einblick in die Welt der Mediengestalter Bild und Ton geben."


Aber ihr habt euch nicht nur hinter der Kamera "versteckt". Was gab es für euch sonst noch zu tun?
"Wir hatten außerdem auch einen kleinen Kinosaal eingerichtet, in dem wir Kurzfilme und Werbespots der Mediengestalter vorführten. Im Zuge dieser Veranstaltung beantworteten wir natürlich auch Fragen der Besucher, unter anderem, was für das Entstehen eines Kurzfilms oder Werbespots wichtig ist."

Das Ergebnis - den Trailer zum diesjährigen Tag der Offenen Tür - gibt es hier zu sehen.

 

Wir bedanken uns für Eure Arbeit und für das Interview!

Julia Schulze, Assistenz Marketing und Bildungsberatung