Macromedia Akademie

Start der Klasse VK10 - Für die zukünftigen Veranstaltungskaufleute ein bedeutender erster Ausbildungstag.

Der Markt für Gaming boomt und eröffnet Spieleentwicklern und Animationsspezialisten vielseitige Arbeitsbereiche. An der Macromedia Akademie werden Schüler mit Mittlerer Reife für den Berufseinstieg in die Games-Branche kompakt und praxisnah ausgebildet, Auslandserfahrung inklusive. Denn an unserer Partneruniversität können die Studierenden mit dem Bachelor abschließen und bei Bedarf ein Master-Studium anschließen. Voraussetzung für den Erwerb eines Stipendiums:
Bewerber für den Digital Media Engineer, Games and Animation, mussteb eine überdurchschnittliche fachliche Eignung nachweisen. Diese haben wir durch die Einreichung praktischer Arbeiten und in einem persönlichen Gespräch getestet. Gefordert wurden:(wahlweise)
  • eine schriftliche Darlegung einer neuen Spielidee
    (doc oder pdf, zzgl. Visualisierung  entweder analog in Skizzenform oder digital in einem Standardformat psd, png, tiff oder obj, 3ds) oder

  • eine Präsentation eines Levels oder Mods auf der Basis eines bestehenden Spiels oder

  • eine Präsentation eines eigenen Spiels (entweder exe oder swf) oder

  • ein Drehbuch für einen Animationsfilm
    (doc oder pdf, Mindestlänge 1 Min.) oder

  • eine Visualisierung selbst entwickelter Spielelemente
    (z.B. Character, Landschaft, Maschinen etc., Dateiformate wie oben,
    zzgl. Beschreibung der Elemente: Welche Idee steckt dahinter? Was möchte man damit ausdrücken?)
Das vom Bewerber behandelte Spiel musste nicht unbedingt Unterhaltungszwecken dienen. Es konnte sich auch um ein Lernspiel, eine Simulation oder ein Werbespiel handeln.
Zum Stipendium

Ein Stipendium umfasst 50% der Studiengebühren, ausgenommen sind eventuelle Immatrikulations- und Prüfungsgebühren. Eine Auszahlung des Stipendiums ist ausgeschlossen. Bei Nichtantreten des Studiums besteht kein Anspruch auf eine Auszahlung des Stipendiums. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bekanntgabe der Gewinner
Mehr zu den Stipendiaten des ersten Ausbildungsjahrgangs unseres neuen Akademie-Studiums DME gibt es hier.