Macromedia Akademie

Roadshow für Levis

Auszubildende der Fachrichtung Veranstaltungskaufmann /-frau präsentieren in Zusammenarbeit mit der Eventagentur ?Rückenwind? Konzepte für die Neueröffnung des Levis Megastore in München.
 
Am 10. Mai `07 stellten Auszubildende der Fachrichtung Veranstaltungskaufmann/frau des Jahrganges 2006 ihre Konzepte und Ideen zur Neueröffnung des Levis Megastore in München verschiedenen Branchenvertretern, Kollegen und interessierten Zuhörern vor. Mitglieder der kritische Jury waren u. a. Tino Stiffel von der Eventagentur Rückenwind, Fabian C. Sieghart, Bereichsleiter Promotion/Event bei FMS Marketing, Christoph Neisius, Inhaber des Reiseservices cmn.tours sowie Jochen Gnauert vom Münchener Kulturgipfel. Unter der Leitung von Marcus Berthold, Dipl. Marketing- & Kommunikationswirt war es Aufgabe, ein Konzept für eine Roadshow des Jeansherstellers zu entwickeln ? ein ansprechendes Projekt und eine Herausforderung für die erst im September eingestiegenen Auszubildenden. Beauftragt wurden sie von der Eventagentur ?Rückenwind?, die in Deutschland bereits zahlreiche Events für namhafte Hersteller von Automobilen oder Möbeln initiiert hat. Den Auszubildenden standen vier Tage zur Verfügung um drei Teilaspekte eines Gesamtprojektes in Gruppen zu bearbeiten. Am Montag, dem 7. Mai stand das erste Briefing und die Ideenfindung an, am Dienstag das Rebriefing und ersten Bearbeitungen. Die restliche Zeit bis Donnerstag 14.30 Uhr wurde genutzt, um den Ideen ein Gesicht zu geben und in eine PowerPoint-Präsentation zu verpacken. Nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung durch Dozent Berthold stellten am 10. Mai die drei Gruppen ihre Konzepte vor. Promotion-Aktionen, welche die Öffentlichkeit informieren sollen, waren zuerst an der Reihe,interessiert und aufmerksam von den Zuhörern verfolgt. Neben einem Gewinnspiel, Radiospots und CDs als Flayers, soll ein PickUp-Transporter mit drei Models durch die Münchner City rollen. Aufmerksamkeit würde diese Idee allemal mit sich bringen. Die zweite Gruppe widmete sich dem Thema VIP-Event. Unter dem Motto ?Rocking-Levis?, sollten speziell eingeladene Gäste nach der offiziellen Eröffnung per Shuttle zur Party abgeholt werden. Der Clou dabei: Jeder eingeladene Gast erhält den Teil eines Gürtels, der erst bei Eintreffen auf der Party komplettiert wird. Natürlich sollten bekannte Größen der Münchner Partyszene vertreten sein ? unter anderem würden ?Poldi und Schweini? gut in das Bild passen. Die letzte Gruppe konzentrierte sich auf den Kunden-Event. Spielerisch mit einer kleinen Theateraufführung, zeigten sie, wie sie sich die Levis-Veranstaltung vorstellen. Mit House-Running beginnend bis hin zu einer Mr. + Mrs. Levis-Wahl soll der zukünftige Kunde rundum in die Welt von Levis eingeführt werden. Nach der letzten Präsentation kam die Jury zu Wort kommen. Ein paar kritische Worte zur Umsetzung, den Ideen und dem weiteren Verfahren sorgten für ein engagiertes Gespräch. Die Kritik wurde von den Projektgruppen aber positiv aufgenommen. Berthold gab sich zufrieden mit der Leistung seiner Schüler. Man darf gespannt sein, wie das fertige Konzept aussehen wird, dessen Präsentation am 29./30. Juni vorgesehen ist.