Macromedia Akademie

Lehrstellenmangel in der IT- und Online-Branche? Das müsste nicht sein!

Aktuelle Studien belegen, dass es in den meisten Berufen genügend Ausbildungsplätze gibt, jedoch zu wenige Interessenten. Im Bereich Medien verhält es sich genau umgekehrt. Schade eigentlich, denn die Medienbranche ist und bleibt eine Branche mit vielfältigen, beruflichen Möglichkeiten. Ein Kommentar von der Macromedia Ausbildungsleitung.
 

Lehrstellenmangel in der IT- und Online-Branche? Das müsste nicht sein.

Gerade die Online-Medien sind ein begehrter Arbeitsbereich, doch nur wenige Internet-Firmen bilden selbst aus. Ob Webagentur oder Dienstleister, großes oder kleines Unternehmen - weniger als die Hälfte der Firmen setzt sich mit Ausbildungsplänen auseinander. Zudem werden Abiturienten oft bevorzugt, obwohl ein Mittlerer Schulabschluss in der Regel ausreichend ist. So sinkt gerade für diese Jugendlichen die Chance, von den wenigen Lehrstellen eine zu bekommen.

Ausbildungstradition entwickeln

Für dieses Ausbildungsdefizit gibt es verschiedene Gründe. Einige Firmen rechtfertigen sich mit ungenügender Auftragslage oder der Wirtschaftskrise. Die meisten argumentieren mit der begrenzten Zeit, sich um einen Auszubildenden zu kümmern. Dabei wird der Mangel an Fachkräften häufig beklagt. Übersehen wird auch, dass es sogar kostengünstiger sein kann, sich seinen Spezialisten selbst heranzuziehen, statt sich auf dem Arbeitsmarkt jemanden zu suchen, der ein Spitzengehalt verlangt und den man letztlich auch einarbeiten muss.

In der noch jungen IT- und Online-Branche muss die Entwicklung einer Ausbildungstradition voran getrieben werden. Die Gründer neuer Unternehmen wissen oft selbst nicht über das duale Ausbildungssystem Bescheid.

Aufgrund des mangelnden Angebots geschieht es, dass die meisten Schulabgänger zwar mit Computer und Internet umgehen können, aber nur wenig Möglichkeiten sehen, einen Beruf in der Medienbranche zu ergreifen. Das liegt allerdings auch daran, dass in Berufsbildungszentren und Schulen noch zu wenig auf neue und zukunftsträchtige Berufe hingewiesen wird.

Einige dieser Lücken schließen wir von Macromedia mit unserem reichhaltigen Aus- und Fortbildungsangebot für die Medienbranche. Gerne informieren wir Sie detaillierter.

Inka-Gabriela Schmidt und Herwig Horn, Ausbildungsleitung Mediengestalter Digital und Print