Macromedia Akademie

Gautschfeier Online: Traditionelle Abschiedsfeier an der Macromedia Akademie mit Live-Berichterstattung

20 Absolventen müssen ins Fass! Am 11. Juli 2014 ab 13 Uhr ist es so weit: 10 IHK-geprüfte Mediengestalter Digital und Print und 10 IHK-Medienfachwirte der Macromedia Akademie feiern ihre Abschlussfeier auf traditionelle Weise. An der Akademie wird die Aus- und Fortbildung neben der offiziellen Zeugnisübergabe mit einer Gautschfeier abgeschlossen – einem seit dem 16. Jahrhundert üblichen Ritual bei Buchdruckern, bei denen der Absolvent auf einen nassen Schwamm gesetzt und anschließend in einen Bottich getaucht wird, um ihn von den Flausen der Lehrzeit „reinzuwaschen“.
 

Die Gautschfeier kann in diesem Jahr erstmalig online über die Facebook-Seite www.facebook.com/onlinemarketingkompakt live verfolgt werden. Die Teilnehmer des Macromedia Weiterbildungskurses „Online Marketing Professional“ sorgen zusammen mit ihren Dozentinnen Sarina Maar und Sonja Greye via Tablets für eine live Berichterstattung.

„Hier stößt Tradition auf Moderne und die Aktion bietet gleichzeitig eine perfekte Gelegenheit für die Praxiserfahrung“, freut sich Gerd Söffner, Manager Akademie München. Die angehenden Marketing Professionals werden an diesem Tag als Community Manager vor Ort sein und die Bilder von der Veranstaltung direkt auf www.facebook.com/onlinemarketingkompakt hochladen.

„Eine tolle Übung“, kommentiert Dozentin und Marketing-Expertin, Sarina Maar. „Für alle, die im Online Marketing Bereich heute tätig sind, ist Mobile Marketing unumgänglich. In diesem Projekt können die Teilnehmer das Erlernte aus den Bereichen Mobile Marketing, Online PR und Social Media Marketing gleich praktisch umsetzen.“

Auch wenn sich die Berufsbilder vollkommen gewandelt haben und die meisten Arbeitsschritte bis zum Druckerzeugnis heute am Computer erledigt werden, erlebt das Gautschen als Abschlussfeier für Medienschaffende, Freunde und Partner der Macromedia Akademie bereits seit vier Jahren ein Revival.

Über die Gautschfeier
Zum Beruf des Buchdruckers gehört seit dem 16. Jahrhundert der Brauch des „Gautschens“: Der Lehrling wird nach der bestandenen Abschlussprüfung auf einen nassen Schwamm gesetzt und anschließend in einem Bottich untergetaucht, um ihn von den Flausen der Lehrzeit reinzuwaschen. Danach erhält er zur feierlichen Beurkundung seinen Gautschbrief. Ursprung des Begriffs „Gautschen“ ist ein Arbeitsschritt bei der Papierherstellung – dieses wird dabei aus dem Wasser geschöpft und auf eine Filzunterlage gelegt.

Bild- und Videomaterial der letzten Jahre:
> http//www.macromedia-akademie.de/presse/pressefotos.html _blank external-link-new-window "Opens external link in new window">> http://www.macromedia-akademie.de/presse/pressefotos.html
> http://www.macromedia-ausbildung.de/standorte/muenchen/newsdetails/archive/2011/july/article/wassertaufe-als-medienkuenstler-die-gautschfeier-2011/11.html
> https://www.youtube.com/user/macromediathek/videos
> https://www.facebook.com/media/set/?set=a.473878545957652.111307.130024677009709&type=3