Macromedia Akademie

Gautschfeier 2015 an der Akademie München

Bei schönstem Wetter feierten unsere Mediengestalter Digital und Print sowie unsere Medienfachwirte an der Akademie München ihren erfolgreichen IHK-Abschluss mit der traditionellen Gautschfeier. Als Gautschmeisterin Inka Schmidt rief: „Packer, waltet eures Amtes“, hatte keiner der Absolventinnen und Absolventen mehr eine Chance und landeten im kühlen Nass des Gautschfasses. Traditionell stammt die Gautschfeier aus der Buchdruckerei des 16. Jahrhunderts. Hier wurden die Lehrlinge nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildungen von den Flausen der Lehrzeit „reingewaschen“. Ursprung des Begriffs „Gautschen“ ist ein Arbeitsschritt bei der Papierherstellung – dieses wird dabei aus dem Wasser geschöpft und auf eine Filzunterlage gelegt.
 
Die Dreharbeiten vor Ort an der Realschule dauerten drei Tag und trugen den Titel „Wir dulden kein Mobbing“. Vor Beginn dieser Projektphase musste das Mediengestalter-Team den Konzeptentwurf sowie das Storyboard für den Dreh ausarbeiten und die Disposition des gesamten Equipments für den Dreh übernehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Realschule, die als Schauspieler während des Films fungierten, konnten während der Dreharbeiten auch noch eigene Ideen einbringen sowie einen Blick „hinter die Kulissen“ eines professionellen Filmdrehs werfen und so den spannenden Beruf des Mediengestalters Bild und Ton kennenlernen. Nach Fertigstellung der Filmarbeiten vor Ort, wurde der Film dann an der Akademie von unserem Projektteam in der Postproduktion geschnitten und mit Ton unterlegt.

Der feierliche Festakt zur Namensgebung, bei der auch der Film offiziell vorgestellt wurde, fand am 2. Juli 2015 in der Aula der Realschule in Poing vor 700 Schülerinnen, Schülern und Lehrern sowie zahlreichen Festgästen statt. Unter großem Applaus wurden das Filmteam und die mitwirkenden Komparsen für den Film gefeiert.

Wir danken der Realschule Poing und allen Beteiligten des Projektteams nochmals für die tolle Zusammenarbeit.

Den ganzen Film zu diesem wichtigen Thema gibt es hier zu sehen:

www.youtube.com/watch