Macromedia Akademie

FMX – Experten-Treffpunkt für Spezialeffekte in Stuttgart

Acht „Digital Media Engineer-Studierende“ von der Macromedia Akademie in München besuchten die weltweit größte Fachmesse für visuelle Effekte und Postproduktion
 

Die jährliche Fachmesse FMX in Stuttgart, die dieses Jahr vom 22.-25. April stattfand, bezeichnet sich selbst als „einflussreichste Veranstaltung zum Thema Special Effects in Film, Fernsehen und Spielen, auf der Kunst, Technologie und Unternehmen aufeinander treffen“. Tatsächlich handelt es sich um die weltweit größte Messe ihrer Art. Dem Publikum wurde auch dieses Jahr wieder eine große Auswahl an Fachvorträgen, eine Fachmesse und eine Jobbörse geboten.

Für die Studierenden des Studiengangs „Digital Media Engineer“, die mit Studienleiter Dr. Arno Kohl den Fachevent besuchten, war es als angehende Spieleentwickler eine ideale Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der visuellen Technik zu informieren.

Lassen wir vier der Teilnehmer selbst zu Wort kommen:

Christoph Stuber:
„...Besonders Interessant fand ich die Vorträge von Autodesk. In der 2015er Version gibt es einige Verbesserungen und Vereinfachungen gegenüber der alten Version. Eine weitere positive Nachricht ist, dass die Maxon nun eine kostenlose Version von Cinema 4D für Studenten herausgibt.“

Thomas Braun
„...Mir hat es gefallen, wie locker und stressfrei die FMX abgelaufen ist. Ich habe viel Zeit bei Autodesk verbracht, wo die neuen Versionen von 3ds-max und Maya gezeigt wurden, u. a. mit einem einfach zu bedienenden Shader. Auch wurde gezeigt, wie der Spot ‘Hunger is a Tyrant’ produziert wurde. Es hat mir gut gefallen, auch wenn aus meiner Sicht nichts weltbewegend Neues gezeigt wurde. Natürlich ist die Messe für die Hersteller auch eine Promotionplattform für Ihre Produkte.“

David Best:
„...Auf der Messe gab es viel Information zu aktueller Software für Game Produktion, neuen Technologien sowie Tipps und Trick. Ich war das erste Mal dort. Für mich war es ein großartiges Erlebnis.“

Marc Hellweger:
„...Unter anderem haben wir gesehen, wie die Drachen der beliebten Serie „Game Of Thrones“ animiert wurden. Dieser Vortrag war eindeutig mein Favorit. Neben den Mechaniken der 3D- Animation wurde auch gezeigt, wie der Effekt eines realistischen Feuers realisiert wird. Allein dafür hat sich die Fahrt nach Stuttgart gelohnt.“

Weitere Infos zur FMX unter www.fmx.de, Infos zum Studiengang „Digital Media Engineer“ unter www.macromedia-ausbildung.de/akademiestudium/ausbildungsdetail/ausbildung/dme.html.