Macromedia Akademie

Exkursion zur Messe Stuttgart

Am Mittwoch, den 11.03. war ich mit den Klassen VK+KMK 12er und den Umschülern VK 13 zur Exkursion bei der Messe Stuttgart.
 
Die Erkundungstour der Elbmetropole nahm am Hauptbahnhof ihren Anfang und führte die 30 Teilnehmer zunächst in die nahegelegene Innenstadt, ehe Julia Staron, Managerin der Macromedia Akademie Hamburg, alle willkommen hieß und den Campus präsentierte. Auf der von Julia Staron vorbereiteten Stadttour ging  es vom Jungfernstieg zum Rathaus, von dort über die Trostbrücke in die Speicherstadt und schließlich an den Landungsbrücken entlang.

Und gegen 18 Uhr ging es dann auch schon auf den Kiez. Im „Herzblut“ stärkte man sich mit Burgern und Cocktails für den Reeperbahn-Bummel, der mit einem Besuch im gemütlichen St. Pauli-Museum eingeläutet wurde. Der Rest der Nacht stand zur freien Verfügung. Unter anderem wurde sich im Olivia Jones‘ „Show Club“ amüsiert, wo die Besitzerin selbst anwesend war und gerne für Fotos mit den „Macromedianern“ posierte.

Am nächsten Morgen ging es früh aus den Federn und erneut auf die Reeperbahn. Christina Horstmann, Bildungsberaterin der Macromedia Akademie Osnabrück, und Julia Staron arbeiteten eine spannende Stadtrallye aus. „Wann wurden die Landungsbrücken erbaut?“, „Macht ein kreatives Foto am Hans-Albers-Platz“, „Warum heißt der Spielbudenplatz eigentlich Spielbudenplatz?“ – das waren nur drei der kniffligen Aufgaben.

Da an diesem Samstag auch der Wettergott (nach Nieselregen am Freitag) ein Einsehen hatte und der Himmel strahlendblau über Hamburg leuchtete, nutzten anschließend wieder alle den Tag, um shoppen zu gehen, einen Spaziergang um die Außenalster zu machen oder auch um einfach nur Dortmunds Untergang beim HSV zu sehen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einer Pizzeria klang ein schöner Tag aus. Aber noch gab es ja die Nacht. Und die wurde erneut genutzt. Atemlos zogen alle durch diverse Clubs der Stadt – und fanden sich nach einer durchzechten Nacht um 5 Uhr morgens auf dem legendären Fischmarkt ein.

Nach viel zu wenig Schlaf traten alle müde, aber glücklich über eine gelungene Klassenfahrt, den Heimweg an.

Großer Dank gilt den begleitenden Dozenten sowie Julia Staron und vor allem Christina Horstmann für die Organisation.

Andreas Lamann, VK 13