Macromedia Akademie

BÄM! auf die augen. auf die ohren

Welch eine Premiere der Veranstaltungskaufleute des Jahrgangs 2009 der Macromedia Akademie in Hamburg! Nun eine kleine feine Nachlese zu BÄM!
 
Die Spiele und die Technologie dahinter entwickeln sich ständig weiter - Social Games und Apps zum Beispiel - und damit verändern sich auch die Interessensgruppen. Die männerdominierte Gamer-Gemeinde bekommt verstärkt weiblichen Zuwachs und auch das Gaming-Verhalten innerhalb der Generationen verändert sich: Zwar ist die Altersgruppe der 19-24-Jährigen immer noch die spielfreudigste, aber auch unter den 50-64-Jährigen werden Games immer beliebter. Ganz vorn: Casual Games – die interaktive Pausenüberbrückung.
(Quelle: BITKOM)

Damit steht fest: Gaming ist ein Massenphänomen, ein beliebter Freizeitvertreib für jeden dritten Deutschen – und ein immer weiter wachsender Arbeitsmarkt. Denn, wo viele Spieler oder Konsumenten sind, da warten viele Aufgaben und stets neue Herausforderungen auf die Entwickler. Das wissen auch die Digital Media Engineers der Macromedia Akademie in München. Während der zweite Studienjahrgang im ersten Semester die Grundkenntnisse lernt, befindet sich die erste Generation Spieleentwickler derzeit  an der University of Bradford, um dort den Bachelorabschluss zu absolvieren, oder arbeiten in Entwickler-Studios an unserer nächsten Freizeitbeschäftigung. So wie Kenny Carmody. Der 21-Jährige hat nach zwei Jahren Akademiestudium an der Macromedia Akademie den direkten Einstieg in die Gamesbranche gewählt – und ist seit Anfang August als 3D Character Artist bei Virgin Lands tätig. „Ich habe mich nicht beworben – Virgin Lands ist auf mich zugekommen“, freut sich Kenny Carmody. Und nicht nur das: Kenny ist gleich Vollzeit in seinem Spezialgebiet eingestellt worden. Wie er das geschafft hat und was er nun genau tut, erfahrt ihr im Interview mit dem frisch gebackenen Character Artist.
>> Zum Interview mit Kenny Carmody

Mit dem Akademie-Studium „Digital Media Engineer, Games and Animation“ bereitet Macromedia seit 2010 junge Gamer mit Freude an der Programmierung auf Arbeitsfelder in der Spieleindustrie vor. Akademieleiter René-Christian Effinger fühlt sich bestätigt: „Wir haben damit einen Trend aufgegriffen und wie die Umfrage der BITKOM zeit: Gaming boomt weiter und wir sind mittendrin.“

Wer sich für ein Akademiestudium bei Macromedia interessiert, kann sich jederzeit bei uns informieren.
Nächster Start: 13. September – Bewerbungen werden noch entgegengenommen. Wir freuen uns auf dich.